Pfarreiengemeinschaft St. Jakobus – St. Laurentius – Mariä Himmelfahrt

Bereits im Jahr 2000 setzte der damalige Diözesanbischof Manfred Müller vor dem Hintergrund sinkender Priesterzahlen eine Seelsorgeplanung in Kraft. Ziel war es, trotz niedrigerer Priesterzahlen eine tragfähige seelsorgerliche Versorgung der Gläubigen in den bestehenden Pfarreien zu gewährleisten.
Nach umfangreichen Beratungen wurden im Konktakt mit Priesterrat, Diözesanpastoralrat und den Dekanaten Kernpunkte für die Bildung von so genannten Pfarreiengemeinschaften ausgearbeitet. Details können Sie unter http://www.bistum-regensburg.de/fileadmin/redakteur/PDF/Orientierungspkte__Bildung_von_Pfarrei.pdf nachlesen.

Seit 1. Januar 2018 sind nun die Pfarreien St. Jakobus, St. Laurentius (Ramspau) und Mariä Himmelfahrt (Kirchberg) ebenfalls zu einer Pfarreiengemeinschaft zusammengeschlossen. Für alle Beteiligten bedeutet das in den kommenden Wochen und Monaten eine wichtige Aufgabenstellung, um die Seelsorgegemeinschaft in guter Weise zusammenwachsen zu lassen. Dabei gilt: Die beiden Pfarreien Ramspau und Kirchberg sind in dieser Gemeinschaft nicht nur
einfach dabei, sondern alle drei Pfarreien stehen gleichberechtigt nebeneinander.