Aktuelles

Wenn’s schnell gehen muss…

Auch hier finden Sie – neben den Angaben unter Gottesdienste – den aktuellen Pfarrbrief…
… und hier das neueste Chorblatt.


Kapellenwanderung des Seelsorgeteams

Zwei Teams aus unserem Seelsorgeteam, Pfarrer Christian Blank und Monika Ostermeier, sowie P. Justine und Diakon Holzschuh (plus Hund Bruno) waren in der Pfarreiengemeinschaft auf Kapellentour. Da derzeit keine Bittprozessionen stattfinden dürfen, sind wir stellvertretend für Euch gegangen. Dankenswerterweise haben uns die Kapellenwarte aufgesperrt. Bei jeder Kapelle haben wir eine kurze Andacht zusammen gehalten und eine Kerze entzündet. Dabei haben wir die Anliegen der Pfarreiengemeinschaft der Fürbitte Mariens anvertraut. Vom Wetter her hatten wir alles: Wärme, Kälte, Sonne und Wolken und Regen! Die Bilder zeigen ein paar Eindrücke.

Kapelle in Stadel
Theresienkapelle in Drackenstein
Kapelle in Stadel
Kapelle in Grafenwinn
Theresienkapelle in Drackenstein
Kapelle in Grafenwinn
Forstenbergkapelle Ramspau

Corona-Virus

Wichtiger Hinweis: Während der Zeit der Corona-Krise bietet unser Eine-Welt-Laden einen Lieferservice an.

Die Feier der Gottesdienste ist ab sofort wieder unter folgenden Voraussetzungen bzw. Einschränkungen möglich:

  1. Alle Gottesdienstbesucher müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen und sich beim Betreten der Kirche die Hände desinfizieren (Desinfektionsmittel ist vorhanden). Personen, die unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, infiziert oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen vor Anmeldung Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten gehabt haben, müssen auf die Mitfeier verzichten!

  2. Während des gesamten Gottesdienstes ist auf einen Mindestabstand von 2 m zu achten! Es dürfen nur die markierten Plätze belegt werden, alle anderen Plätze haben frei zu bleiben. Personen aus einem gemeinsamen Haushalt dürfen zusammensitzen.
  3. Durch die örtlichen Gegebenheiten und den Mindestabstand ergibt sich eine Höchstgrenze der Gottesdienstteilnehmer (Regenstauf: 60 Personen, Ramspau: 28 Personen, Kirchberg: 24 Personen). Wer am Gottesdienst teilnehmen möchte, muss sich vorher zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro Regenstauf (1268) telefonisch anmelden.
  4. In Heilinghausen, Hirschling und Karlstein kann vorerst kein Gottesdienst gefeiert werden.
  5. Der gemeinsame Gesang kann nur in sehr eingeschränkter Form stattfinden. Wer trotzdem auf das Gotteslob zurückgreifen möchte, muss es von Zuhause mitbringen.
  6. Die Kollekte findet am Kirchenausgang statt.
  7. Auch beim Kommunionempfang, beim Heraustreten aus den Bänken und beim Zurückgehen muss auf den Mindestabstand geachtet werden. Die Kommunion wird nur in die ausgetreckte Hand gereicht, Mundkommunion ist nicht möglich.

Für den weiteren Sakramentenempfang gilt:

  1. Die Taufe ist nur im engen Familienkreis möglich. Es gelten die gleichen Platz- und Abstandsregeln wie bei den übrigen Gottesdiensten
  2. Die Erstkommunion kann nicht vor dem 31.08.2020 stattfinden. Die Firmtermine für das Jahr 2020 werden ausgesetzt.
  3. Für die Trauung im engen Familien- und Freundeskreis gelten dieselben Platz- und Abstandsregeln wie bei der Messe.
  4. Beichtgespräche müssen vorher terminlich vereinbart werden und können nicht im Beichtstuhl stattfinden.
  5. Krankensalbung und Sterbebegleitung sind mit entsprechenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen jederzeit möglich.
  6. An Bestattungen darf weiterhin nur der engste Familienkreis (max. 15 Personen) teilnehmen. Für das Requiem gelten die gleichen Vorgaben wie für alle Gottesdienste.
  7. Prozessionen und gemeinschaftliche Wallfahrten können nicht stattfinden, das gilt ebenso für Bittgänge, den Flurumgang am Pfingstmontag und die Fronleichnamsprozession.

Zu guter Letzt: Als Seelsorgeteam sind wir selbstverständlich nach wie vor für Sie da, gerade in der momentanen Situation. Melden Sie sich, wenn Sie in irgendeiner Weise Unterstützung brauchen (beispielsweise auch beim Einkaufen)!

Nehmen wir die momentane Situation zum Anlass und beten wir füreinander! Beten wir für alle Erkrankten, für die Sterbenden, für die Ärztinnen und Ärzte, für das Pflegepersonal, für die Politiker*innen und nicht zuletzt für diejenigen, die für die Information der Politiker*innen verantwortlich sind und auf deren Urteil sich weitreichende Entscheidungen stützen!

Im Namen des Pfarrteams Ihr Pfarrer Christian Blank